Sonntag, 5.4.

Wir wünschen allen Daheimgebliebenen Frohe Ostern und freuen uns auf das jetzt beginnende Osterfrühstück und einen schönen letzten Skitag.

Osterfrühstück

Die Sichtverhältnisse wechselten heute, waren aber insgesamt wesentlich besser als gestern. So hatten wir einen schönen, abfahrtsreichen letzten Tag, auch wenn wir dank einiger (leichterer) Blessuren inzwischen statt einer Skifreizeit  eher eine Kniefreizeit sind.

Auf der letzten Abfahrt traf sich noch ein Grüppchen um 16.10 Uhr auf dem Martegnas, um die Freizeit voller Begeisterung ausklingen zu lassen. Der letzte Tag brachte noch tollen Schnee und schöne Abfahrten.
Gleich gibt es noch den bunten Abschlussabend und dann geht es nach Hause, in Vorfreude auf die Skifreizeit 2016.

Letzte Abfahrt
Letzte Abfahrt.
IMG_1716
Auch Bus packen war noch am Abend angesagt.

Samstag, 4.4.

Dank sehr schlechter Sicht haben wir heute die Pisten fast für uns allein. Liftfahrten haben etwas von einer Tour ins Nichts. Vor allem die Unerfahreneren belassen es so bei ein bis zwei Abfahrten, der Rest handelt nach dem Motto: Bei schönem Wetter kann jeder Ski fahren. Am Abend werden die ehrenamtlichen Helfer – Eberhard, Manfred, und Domenique – mit Kleinigkeiten für ihren Einsatz bedacht.

DSCI5593
Noch stehen sie… gleich gibts Domino…
DSCI5584
Die Sicht ist getrübt, die Stimmung nicht.
P1010754
Pisten-Yoga nach Mathea.

DSCI5605FullSizeRender(1) FullSizeRender

Freitag, 3.4.

Heute absolut bombiges Wetter und superbe Schneeverhältnisse.

Am späten Nachmittag werden wir von Irma und Felix mit einem Sektempfang erwartet, auf dem wir miteinander auf die langjährige Partnerschaft von MTV und Garni Julia anstoßen.

Am Abend gibt es Remmidemmi, viel Gerenne und lustige Aufgaben beim Chaos-Spiel.

Apero
Apero
Bitte gut eincremen
immer schön eincremen
P1060218
Chaos-Spiel: Jury
P1060225
Chaos-Spiel: Tanze eine Polonaise.
P1060227
Chaos-Spiel: Tanze Walzer.
P1060224
Chaos-Spiel: 3 Minuten Zähne putzen
DSC_1603
Chaos-Spiel: Gurgele “Alle meine Entchen”.
DSC_1605
Chaos-Spiel: Mache drei Purzelbrote (auch bekannt als Purzelbäume).

K_Gruppe11110578_843124965759797_1181383514650348966_nDSCI5539 DSCI5557

Mittwoch, 1.4.

Dichtes Schneetreiben bringt heute wieder eingeschränkte Sicht, aber natürlich auch wieder Neuschnee und bessere Pistenverhältnisse.

Am Abend verwöhnen uns Irma und Felix mit typisch Schweizerischem – Käsefondue! Für die Philister gibt es alternativ Pizza.

Das Entertainment des Abends ist Kinderschminken. Da der Titel ambivalent ist, werden prompt sowohl Kinder geschminkt als auch von Kindern geschminkt.

IMG_3833
Philister-Pizza
IMG_3829
Vorsicht, heiß!

IMG_3819

IMG_3848
Panorama-Drama 3
S_
Auf den Hund gekommen
S_Britta&Willi
Britta&Willi
S_Gesamtwerk
Gesamtwerk
S_Joanna, Mathea & Lea
Joanna, Mathea & Lea
S_Lisa, Johanna und Flora
Lisa, Johanna und Flora
S_Pure Schminkbegeisterung
Pure Schminkbegeisterung
S_Wilde Jungs
Wilde Jungs
S-Hauptsache bunt
Die Regenbogenclique
DSC_1589
Frank gibt alles

Image IMG_3830DSC_1583FullSizeRender

Dienstag, 31.3.

Am Morgen empfangen uns strahlender Sonnenschein und Schnee auch im Tal. Auf geht’s!

Nach dem Abendessen gibt es ausnahmsweise mal ein bisschen Kultur. Ein Besuch im Heimatmuseum, die extra für uns abends öffnen.

Neuschnee
Panorama-Drama 1
Panoramadrama
Panoramadrama 2

DSCI5518

IMG_1681 IMG_1683 IMG_1684 IMG_1685 IMG_1688FullSizeRender

Heimatmuseum
Heimatmuseum
IMG_3794
Weniger Kleidung = weniger Luftwiderstand.
Ver viel fährt kann auch viel Eis essen
Wer viel fährt kann auch viel Eis essen
IMG_1701
Gute Stube.
DSC_1529
Johanna, Emma, Konstantin, Torsten

image(2) image(3) image(4) image(5) image(7) image(8) image(10) image(11) image(12) image(14) image(16) imageP1010667 P1010689

Montag, 30.3.

Der Tag beginnt mit bescheidenem Wetter. Dauerregen für den ganzen Tag ist angesagt. Die Skizwerge bleiben zuhause, die Angeschlagenen auch, aber der Rest lässt sich nicht unterkriegen.

Weiter oben am Berg gab es Schnee statt Regen und schlechte Sicht, aber wir hatten trotzdem Spaß.

Am Abend treffen die letzten Nachzügler ein. Familie Schwarzer ist jetzt auch komplett. Nach dem Essen wird gezockt.

Mittlerweile mischt sich auch hier unten Schnee unter den Regen. Wir sind gespannt auf morgen. Gute Nacht!

IMG_1680

FullSizeRender FullSizeRender-1 FullSizeRender-3 FullSizeRender-4

DSCI5489

Sonntag, 29.3.

Der erste Skitag liegt hinter uns und das bei schönstem Sonnenschein. Gerade kündigt sich aber Neuschnee an, was uns natürlich auch sehr freut. Snowboardanfänger haben wir nicht, aber dafür sind die teilweise sehr jungen Skianfänger bereits am ersten Tag brems- und kurventechnisch fit. Dann fahren wir morgen doch gleich auf den Piz Martegnas.

Am Abend gab es lecker lecker Riz Kasimir, und unsere Hauswirtin Irma bekam ein inbrünstiges Ständchen zum Geburtstag. Den Abend vertrieben wir uns dann mit diversen Kennenlern-Spielchen.

Anton Skitunnel
Anton im Skitunnel
Emma und FRanky auf dem Förderband
Emma und Franky auf dem Förderband
P1010642
Das Zip-Zap-Boing-Spiel. Ist schwerer als es klingt. Und lustiger.
P1010647
Das Aschenputtel-Spiel: Wem gehört der Schuh?
P1010649
Alternatives Bankrutschen 1
P1010650
Alternatives Bankrutschen 2
P1010654
Das Evolutions-Spiel: Es wimmelt vor Amöben, Kakerlaken, …
P1010656
… Karnickeln und Gorillas. Und alle spielen Schnick-Schnack-Schnuck miteinander.
1.Skitag
Die “kleinen” Skianfänger.